Posing für Businessportäts

Wie wichtig ist das Posing? Ist es wichtiger als das Outfit? 

Wir alle kommunizieren zu 80% über die Körpersprache.

 

Bei einen Bild haben wir keine bewegte, sondern nur eine eingefrorene Gestik. Auch die anderen 20% die nicht auf Körpersprache beruhen fließen in das Bild ein. Somit haben wir 100% Kommunikation auf ein Bild eingeschränkt!

 

Es ist also wichtig sich zu überlegen welche Position in der Karriereleiter eingenommen werden soll und danach auch das Posing ausrichten.

 

Welche Vorteile haben Sie für sich, wenn Sie mich als Fotografen engagieren, der sensibilisiert auf Körpersprache ist?

 

Unterhalb ein paar Beispiele:

Für welchen Posten würden Sie diesen Herren einstellen?

 

Als Installateur? nein?

Maurer? nein?

Sekretär? 

Verkäufer? 

Techniker?

Anwalt?

Anlageberater?


Die unterhalb eingenommen Posen wurden zu Dokumentationszwecken eingenommen und spiegelt das Wesen der Dame keineswegs.


Was halten Sie von dieser Dame?

 

herablassend? eingebildet? herrisch?

 

 

 

 

 

 

Möchten Sie die Dame im Team haben?

 

 

Als Rezeptionistin wohl eher nicht,

jedoch als Staatsanwältin?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das hier ist schon besser.

 

 

 

Wie wirkt das Bild auf Sie?

 

 

Selbstbewusst?  Zielstrebig? Arrogant?

 

 

 

Würden Sie diese Dame als Versicherungsmaklerin beauftragen?

 

Oder als Vorzimmerdame?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Welche Position hat wohl die Dame im Unternehmen?

Sekretariat oder Management?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und wie sieht es hier aus?

 

Welche Unternehmensebene bekleidet sie jetzt?

 

Vorzimmerdame?

Rezeptionistin?  

 

Sie wollen optimierte Businessporträts von Ihren Mitarbeitern? Sie brauchen Bewerbungsporträts? 

Scheuen Sie sich nicht mich zu kontaktieren. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0